Über mich

Tine Sews - Blog ĂŒber das NĂ€hen aus HamburgDas bin ich,Tine, und ich liebe es zu nĂ€hen

Hi! Schön dich hier zu treffen, ich bin Tine und dies ist mein Blog auf dem ich mit dir mein Hobby, das NÀhen, teilen möchte.

NĂ€hen wird zum Hobby

NĂ€hen gehört schon lange zu meinem Leben dazu. In der Grundschule nahm ich in einer Projektwoche an einem NĂ€hkurs teil. Das damals entstandene KuschelhĂ€schen steht mittlerweile in meinem Wohnzimmer. Es erinnert mich an meine NĂ€hanfĂ€nge und bringt mir immer wieder gute Laune. Nach der Projektwoche probierte ich mich hin und wieder an der NĂ€hmaschine meiner Mutter aus, bis ich mit dreizehn Jahren eine richtige NĂ€hphase begann. Meine Mutter ist begeisterte Strickerin und dachte sich wohl, dass meine NĂ€hlust unterstĂŒtzt werden sollte. Also schlug sie eines Tages in der Stoffabteilung von Karstadt vor, dass ich doch mal einen Stoff aussuchen könnte und mich dann an einem Rock versuche. Ein passendes Schnittmuster fand ich in einer ausgemusterten Burda Moden, die ich kostenlos in der lokalen BĂŒcherei mitnehmen durfte.

Und damit begann meine NĂ€hleidenschaft!

Nach dem Rock folgten weitere Röcke nach dem selben Schnitt, dann eine Vielzahl an Taschen fĂŒr die ich mir die Schnitte und Konstruktion selbst ausdachte. Und das regelmĂ€ĂŸige Besuchen der Stoffabteilung von Karstadt gehörte bald schon zu meinen LieblingsbeschĂ€ftigungen. Es gab in meiner Umgebung auch andere StoffgeschĂ€fte, doch das Warenhaus war meine einzige Quelle fĂŒr Stoff und NĂ€hzubehör.

In den 2000ern war ich zwar oft auch im Internet unterwegs, doch das Onlineshopping entdeckte ich nicht fĂŒr mich. Schnittmuster kopierte ich immer aus den Zeitschriften, die es in der BĂŒcherei gab und irgendwie wurschtelte ich mich durch die teilweise etwas kryptischen Anleitungen.

NĂ€hen wird zum Beruf

In der Oberstufe beschloss ich dann, dass das NĂ€hen und Stoffe nicht nur meine Leidenschaft sein sollten, sondern, dass ich auch einen Beruf haben möchte, der sich um Mode und Textilien dreht. Ich fand im Internet die Hochschule Niederrhein und einen Studiengang, der genau das vermittelte, wofĂŒr ich mich interessierte.

Also begann ich 2008 ein Studium in Mönchengladbach und wĂ€hlte den Studiengang “Textile-and Clothing Management”. Hier konnte ich mein Wissen vertiefen und gleichzeitig meine Leidenschaft fĂŒr die Sprache Englisch fröhnen, denn der Studiengang wurde komplett auf Englisch unterrichtet. Neben dem Studium arbeitete ich ein Semester lang in einem neu gegrĂŒndeten Onlineshop fĂŒr Stoffe und NĂ€hzubehör und 2012 zog ich nach Hamburg, um das Praxissemester bei Europas grĂ¶ĂŸten OnlinehĂ€ndler fĂŒr Stoffe und NĂ€hzubehör zu absolvieren.

In Hamburg fĂŒhlte ich mich als geborene Schleswig-Holsteinerin so wohl, dass ich nach dem Praxissemester und der Bachelorarbeit fĂŒnf Jahre in der Firma blieb und erst im Sommer 2017 beschloss einen neuen Weg zu gehen. Seit September 2017 habe ich die Herausforderung angenommen, einen lokalen Stoffgroß- und Einzelhandel mit meinen Marketingkentnissen zu unterstĂŒtzen.

NĂ€hen ist Leidenschaft

NĂ€hen ist mitlerweile nicht nur Teil meines Berufs, sondern immer noch ein großer Teil  meines Lebens! Und weil ich meine Leidenschaft gerne teile und andere fĂŒr das NĂ€hen und Kreativsein begeistern möchte, ist dieser Blog der perfekte Ort dafĂŒr!

#handmadelife