me made mittwoch – Mai 2022

Heute ist wieder me made mittwoch. Tatsächlich ist gerade auch me made may 2022. Ich freue mich darüber, dass ich es zumindest geschafft habe ein Outfit für den heutigen Mittwoch zu fotografieren. Den kompletten Monat dokumentiere ich aber nicht. Das ist aber ja auch gar nicht die Intention von Zoey zum Me Made May. Es geht ja eher darum, dass man sich Gedanken um me made macht und den Monat Mai bewusst nutzt, um sich mit der eigenen Garderobe und der Einstellung zum Selbermachen beschäftigt.

Über meine Einstellung zum Selbermachen habe ich schon oft geschrieben. Selber Machen ist das Thema, das mein Leben durchzieht. Nicht umsonst heißt der Blog Tine Sews.

Beim Me Made Mittwoch möchte ich heute eins meiner absoluten Lieblingsprojekte zeigen. Der schwarze Boilersuit ist schon seit fast zwei Jahren in meiner Garderobe und ich liebe ihn total. Den Stoff hatte ich mal bei der ehemaligen Arbeit gesehen und fand die Qualität so super, dass ich mir davon tatsächlich 5 Meter gekauft habe. Mittlerweile ist er vollständig verabeitet und ich habe sowohl eine Culotte als auch diesen Anzug daraus geschneidert. Der Baumwolltwill hat einen leichten Elasthananteil und genau das richtige Gewicht für solch ein Bekleidungsstück.

Die aufgesetzten Taschen in Dickies Art geben dem Boiler Suit seinen Workwear Vibe.

Die Inspiration für den Boiler Suit hatte ich nach einem Konzert der Booze Cruise Festival Reihe im Dezember 2019. Denn das Mädel der Band Spanish Love Songs trug einen schwarzen Big Bud Press Boilersuit und als ich sie auf der Bühne sah, wusste ich, dass ich auch so einen Anzug brauche. In den USA wollte ich aber nicht bestellen und habe mir dann zwei-drei Monate später diesen Overall selbst genäht.

Tatsächlich habe ich hier sogar den Schnitt selbst gemacht. Wobei, es ist eigentlich kein richtiger neuer Schnitt, sondern ich habe einfach meinen Hosengrundschnitt und den Schnitt von einer Bluse mit Knopfleiste, Kragen und Ärmel kombiniert. In der Taille ist dann ein breites Gummi eingezogen, sodass die Passform wirklich sehr bequem ist. Und rein und raus kommt man sogar einigermaßen schnell.

Die Passform meines selbst konstruierten und intuitiv genähten Schnitts ist einfach perfekt. Bei diesem Projekt stimmte einfach alles. Der Stoff passt super zum Schnitt, das Nähen lief ziemlich gut und das fertige Kleidungsstück entspricht zu 100% dem, was ich mir vorgestellt hatte.

Meine selbstgenähte Garderobe ist ziemlich umfangreich und es ist selten, dass ich ein Outfit wiederhole. Aber dieser Power Suit sieht einfach immer klasse aus und gibt mir enorm viel Girl Power.

Was mir auch richtig Power gibt? Die selbstgenähten Sneaker. Aber dazu an einem anderen Tag etwas mehr Informationen.

17 Kommentare bei „me made mittwoch – Mai 2022“

  1. Hach, beim Lesen und den Fotos kriegt man diesen guten Vibe richtig mit – alles passt, alles fügt sich ideal zusammen, Ärmel hochkrempeln und los (ich weiß zwar noch nicht wohin, aber auch das wird sich in diesem Gefühl wie von selbst finden 🙂 )

    Super gelungen! Bei solchen Stoffen kriege ich manchmal richtig Trennungsschmerz, aber aufheben hilft ja auch nichts..

    Liebe Grüße,

    Anne

    1. Danke Anne! Ja, der Stoff ist wirklich toll, aber da ich ihn gekauft habe und direkt wusste, was draus werden soll, war es dann nur ein kurzes Techtelmechtel.

  2. Respekt, dass du den Schnitt des Anzuges selbst erstellt hast und umso schöner, dass du mit der Passform so zufrieden bist.
    Auch optisch ein tolles Stück.
    LG von Susanne

    1. Danke Susanne! Also Schnitt erstellen ist etwas zu viel gesagt, es ist eher einfach das Addieren von einem gut sitzenden Blusenschnitt und einer gut sitzenden Hose.

  3. Was für ein toller Overall. Meine Hochachtung, die vielen Details zu nähen ist echt aufwändig und Dir ganz wunderbar gelungen! Steht Dir prima! LG Kuestensocke

    1. Dankeschön! Manchmal macht so etwas Aufwendiges Spaß und es kommt gar nicht aufwendig vor.

  4. Toll, so ein erfolgreiches Kleidungsstück zu sehen! Beim MMM ist es ja oft so, dass die neusten Klamotten gezeigt werden, ob sich etwas bewährt, weiß man da noch gar nicht.
    Und toll, dass sich die Schnittkombination so gut bewährt hat. So ein Boiler Suit muss ja ausreichend Länge haben, da stelle ich mir das Entwerfen des Schnittmusters ganz schön knifflig vor.
    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Danke Christiane! Tatsächlich war das Schnittmachen gar nicht aufwendig. Es hat einfach irgendwie direkt gepasst. Die normale Länge der Bluse und der hohe Schritt meines Hosenschnitts haben sich gut aufaddiert.

  5. Liebe Tine,

    Es freut mich, wieder von Dir zu lesen.
    Den Overall finde ich ganz toll ebenso die Fotos. Man kann sehen, dass Du Dich darin wohl fühlst.

    LG
    Sandra

    1. Danke Sandra! Ja, das ist ein echter Wohlfühl Anzug. Fast besser als ein Schlafanzug.

  6. Liebe Tine,

    schon wieder von Dir zu lesen.
    Ich finde Deinen Overall ziemlich klasse, Du schaust ganz glücklich damit aus.
    Tolle Fotos.

    Viele Grüße,
    Sandra

    1. Danke Sandra! Ich bin auch immer sehr glücklich, wenn ich den Anzug trage.

  7. Danke für diesen positiven Power-Beitrag!
    Da passt wirklich alles.
    LG Miriam

    1. Danke Miriam! Ja, wenn es passt, dann passt es.

  8. Was für eine tolle Liebeserklärung an dein Outfit und dein Hobby, oder sollte ich sagen lebenseinstellung…? Tolles Outfit! Lg Sarah

    1. Lebenseinstellung!

  9. Wenn jemand so strahlt wie du, dann ist es das richtige Kleidungsstück. Schön dass du ihn so oft trägst.

    LG, Heike

Schreibe einen Kommentar

* Bitte erkläre dich damit einverstanden, dass ich durch deinen Kommentar Daten von dir übermittelt bekomme und speichere.